Kieler-Woche-Radrennen

Update zum KN-Bericht: 27 KRV-Athleten beim 70. Kieler-Woche-Rennen

Alle radsportbegeisterten Schleswig-Holsteiner und insbesondere das Mettenhofer Publikum können sich am kommenden Sonntag den 17. Juni ab 9.00 Uhr auf rasanten Radrennsport freuen. Mittelpunkt des Geschehens –
der Osloring in Kiel-Mettenhof. Bei der Jubiläumsausgabe geht es um die 70. Auflage des über die Landesgrenzen hinaus bekannten Kieler-Woche-Rennens. Mehr als 150 Meldungen liegen dem veranstaltenden Kieler Radsport Verein vor. Und die Verantwortlichen haben das Rennprogramm nochmals aufgepeppt.

Erstmals gibt es für die weiblichen Radrennsportlerinnen ein eigenes Rennen. Zudem werden in einem Rundenrekordfahren über 2 km für Zweier-Teams die schnellsten Männer gesucht. Ferner ist Dank städtischer Unterstützung das beliebte Kinderrennen wieder im Rennprogramm. „So eine qualitativ starke Rennbesetzung hat es in den letzten Jahren nicht gegeben“, freut sich Chef-Organisator Jens-Dieter Haushahn besonders auf das
Rennen der Männerklasse. Doch nicht nur da ist der Kieler RV hervorragend vertreten. „Wir haben in allen Klassen insgesamt 27 KRV-Sportler am Start. Und die sind vor heimischen Publikum besonders motiviert“, so der KRV-Vorsitzende. Fast alle Top-Athleten Norddeutschlands haben zum „Großen Preis der Firma Dubau“ ihre Meldung abgegeben. Beim Hauptrennen der Männer werden 18 KT und A/B Fahrer (Renndistanz 75 km), sowie 42 C-Fahrer (Renndistanz 60 km) am Start stehen. Das mit elf Startern zahlenmäßig stärkste Fahrerkontingent stellt dabei der veranstaltende Kieler RV. Und nicht nur das. In seinen Reihen stehen die Bundesligafahrer Tjorden Delfs und Gregor Hoops besonders im Mittelpunkt. Die Hauptkonkurrenz kommt von der Elbe. In dieser Saison beherrscht das STEVENS Racing Team die norddeutsche Radszenerie. Fahrer wie Max Lindenau, Philipp Becker, Oliver Johr und Jannick Geisler drücken derzeit jedem Rennen ihren Stempel auf. Auch das elektroland 24 Team wird bei der Vergabe der Podiumsplätze ein gewichtiges Wörtchen mitreden wollen. Mit dem spurtstarken Adrian Rips haben sie den Sieger von 2015 angemeldet. Und fast jedes Rennwoche treffen die AB Fahrer aufeinander.
Das heißt: Sie kennen sich sehr gut. Insofern ist Spannung vorprogrammiert. Neue Taktiken müssen ausprobiert werden.Das Kieler Publikum kann zusätzlich mit den Kieler C-Fahrern Niklas Bohn, Reyk Herzog, Momme Lassen, Andreas Mehdorn, Torben Sander, Andre Stender, Roman Teschner, Serkan Ucar und Thorben Haushahn mitfiebern. Letzterer hat sogar sechs Fahrer seines Berliner Teams Standert von der Spree an die Förde gelotst. Neben dem Ehrenpreis der Firma Dubau winkt dem Sieger des C-Klasse Rennens der Aufstieg in die Rennkategorie B.

Neu im Rennprogramm ist ein eigenes Rennen in der Kategorie Elite Frauen. Mit von der Partie die Kieler Radamazonen Jorid Behn , Jenny Lassen und die mit einer Tageslizenz ausgestattete Pia Osterloh. In den Farben der belgischen Mannschaft Team Autoglas Wetteren startet unser neues Vereinsmitglied Kim Johanna Kohlmeyer.
Zum radsportlichen Leckerbissen soll ein Rundenrekordfahren für Zweier-Mannschaften avancieren. Sieben Teams werden über jeweils zwei Kilometer ihr Bestes geben. In der Favoritenrolle: Das Kieler Duo mit Zeitfahr-Nordmeister Tjorden Delfs mit Partner Gregor Hoops. Jüngst holten sie bei einem Zeitfahren der Hamburger-City Nord Platz eins und zwei.
Danach können die Mettenhofer Kids im Alter von 6 -13 Jahren den Osloring unter ihre Räder zunehmen. Anmeldungen sind bei Start und Ziel möglich. Außer einem Rad ist natürlich ein Helm erforderlich. Für die Anwohner mit PKW gilt folgender Hinweis: Die Rennstrecke ist zwischen 8:00 und 16:00 polizeilich gesperrt. In den Rennpausen ist jedoch eine Abfahrt über die Stavanger Straße möglich. Weitere KRV-Starter freuen sich auf ihr Heimrennen:
Der Zeitplan:
9:00 Uhr Junioren über 45 km
9:00 Uhr Senioren über 40 km > Peter Appel und Ian Hoesle
10:20 Uhr Elite Frauen über 40 km
10:20 Uhr Jugend über 30 km
10:20 Uhr Schüler U 15 über 25 km > Jonne Hesse und Jim Rupprecht
11:20 Uhr Schüler U 13 über 10 km
11:20 Uhr Schüler U 11 über 7 km > John Rupprecht
11:50 Uhr Hobby-Rennen 18-40 Jahre über 30 km > Sönke Aßmann, Christopher Eilers, Thomas Gewering-Peine, Jeppe Scheidt
11:50 Uhr Hobby-Rennen ab 41 Jahre über 30 km > Stanislaus Gorkiewicz, Thomas Loock, Detlef Schmiedlein
11:50 Uhr Hobby-Rennen Frauen über 30 km
13:00 Uhr Rundenrekordfahren 2er Mannschaft Elite Männer über 2 km
13:30 Uhr Kinderrennen in vier Klassen:
6-7 Jahre, 8-9 Jahre, 10-11 Jahre, 12-13 Jahre

14:00 Uhr Männer C-Klasse über 60 km
14:00 Uhr Männer KT und A-/ B-Klasse über 75 km
(hs)

Von Jens-Dieter Haushahn am 15.06.2018
Impressum